Jugendhilfe-Morgenberg.de


Bereits seit 1998 widmete sich der Träger im Rahmen des SGB VIII jungen Menschen
die erzieherische Hilfen brauchen - damals innerhalb des Konzeptes eines Internats.

Ab 2017 wurde wegen der größeren Nachfrage das pädagogische Angebot neu
entwickelt, hin zu einer modernen stationären Erziehungseinrichtung der Kinder-
und Jugendhilfe nach KJHG
. Der Internatsbetrieb wurde eingestellt.

Entsprechend der steten Anpassung der Konzeption an die aktuellen Bedürfnisse der
Hilfesuchenden, werden auch die baulichen Bedingungen auf das konzeptionelle Ziel hin
angeglichen. Neben einem Mutter/Vater und Kind-Haus kam 2018 noch ein Kleinkinderheim
mit sieben Plätzen dazu.

Seit Herbst 2019 wird auf dem Morgenberg-Areal ein neues Haus gebaut für fünf weitere
Mutter/Vater und Kind-Plätze. Ergänzt wird das Ganze, nach dem Prinzip "Hilfen aus einer Hand",  
mit einer neuen Kindertagesstätte für bis zu 25 Plätze, um die Kinder der bei uns wohnenden Mütter
tagsüber professionell betreuen zu können. Die Eröffnung ist für August 2020 geplant.